Home vor Reise Tunesien Libyen Sudan Äthiopien Kenya
Tansania Malawi Sambia Botswana Namibia Südafrika nach Reise

Tunesien

Unser Buch zu dieser Tour.
Für mehr Infos zu diesem Buch klick hier auf weiter ....
 
Tunesien ist fuer uns das Eingangstor zum Afrikanischen Kontinent. Hier treffen sich die modernen Einflüsse Europas und die althergebrachten Traditionen.
 

unsere Route durch Tunesien / Unsere Tour auf Google Earth klicke bitte hier ...

 

 
Nach dem Schneetreiben den St.Bernhardinopass hinauf, empfängt uns auf der anderen Seite des Tunnels ein starker Nordföhn. Am Samstag den 24.02.2001 haben wir auf der tunesischen Fähre Carthage in Genua eingecheckt.
Diese Fähre ist der Stolz der Tunesier. 1999 gebaut und für 2.500 Menschen zugelassen. Bei starkem Seegang kommt aber auch der dickste Kahn ins schaukeln. Trotzdem erreichen wir in fast 24 Stunden La Goulette bei Tunis. Leider bleibt für die Hauptstadt Tunis des 163.610 km² großen Landes keine Zeit.
Am Abend mit Einbruch der Dunkelheit erreichen wir Nabeul. Beziehen einen Campingplatz und mischen uns erst einmal so richtig unter das Volk um uns zu akklimatisieren, was uns mit den Menschen hier auch gar nicht schwer fällt. Ein bunter Kulturenmix und eine beachtliche Anzahl von jährlich wieder kehrenden Touristen lässt die Einheimischen hier offen und herzlich auf uns zugehen. Besuche im Internetcafé und auf der Bank verlaufen erfreulich problemlos.  Etwa 9.057.000 Menschen leben in Tunesien. Die Tagestemperaturen betragen etwa 20° Celsius.  In 2 Tagen wollen wir nach Libyen einreisen. Also machen wir uns auf den Weg entlang der Küste. Immer wieder findet sich am Straßenrand Gelegenheit die Treibstoffreserven aufzufüllen. Billiger Sprit aus Libyen wird in großen Kanistern angeboten. In Küstennähe schlagen wir das Nachtlager auf. Ein eisiger Wind pfeift vom Meer her und es ist bitter kalt. Morgen schon reisen wir nach Libyen weiter ( wenn man uns rein lässt). Eines ist aber sicher, nach Tunesien kommen wir ein andermal wieder.
 
Home vor Reise Tunesien Libyen Sudan Äthiopien Kenya
Tansania Malawi Sambia Botswana Namibia Südafrika nach Reise